free hit counters

Presse

Hier finden sie Links zu Presseberichten und die Möglichkeit zum direkten Herunterladen von PDF-Dokumenten. Sollten sie noch weitere Informationen wünschen, senden sie uns eine kurze Nachricht.

Die Bedürfnisse von Kunden verstehen
Studentin des Studiengangs International Management gewinnt Preis für beste Abschlussarbeit


12.09.2017
Im Auftrag verschiedener Unternehmen vergibt das Karriereportal Odeki einmal im Semester einen mit 500 Euro dotierten Preis für die beste Abschlussarbeit, diesmal zum Thema „digitale Transformation. Unter 18 Teilnehmern aus 15 Hochschulen konnte sich Constanze Victoria Speidel von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft im Sommersemester 2017 mit ihrer Abschlussarbeit im Studiengang International Management erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen und die Auszeichnung Ende August mit Freude entgegennehmen. Der Preis wurde gestiftet von der CeramTec GmbH, Daimler TSS GmbH, Pilz GmbH & Co. KG, TZM GmbH sowie Wüstenrot & Württembergische AG.

Constanze Speidel entwickelte in ihrer Bachelorarbeit Methoden zur Auswertung offener Fragen für eine verbesserte Analyse der Kundenzufriedenheit. Hierbei setzte sie eine konkrete Methode – den Net Promotor Score – ein und erweiterte diesen um offene Fragen, sodass zusätzlich zu quantitativen Bewertungen auch qualitative Ergebnisse möglich sind. Über die Analyse von individuellen Statements der Kunden können deren Bedürfnisse besser verstanden werden und das Unternehmen kann sein Angebot dahingehend optimieren und auf Wünsche besser eingehen. „Die Abschlussarbeit von Constanze Speidel zeichnet sich durch einen besonders innovativen, Theorie und Praxis verbindenden Ansatz aus“, so Ali Ünal, Geschäftsführer der Odeki, die im Auftrag der Sponsoren den Preis betreut.

„Die Digitalisierung ist derzeit der bedeutendste Innovationstreiber“, erläutert Prof. Reinhold König, Studiendekan an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Betreuer der Abschlussarbeit von Constanze Speidel. „Die Hochschule Karlsruhe beschäftigt sich bereits intensiv mit der digitalen Transformation und bereitet Absolventen auf die künftigen Anforderungen beispielsweise in den Themenfeldern ‚Smart Factory‘, ‚Market Intelligence‘, Internet der Dinge oder 3-D-Druck vor. Wir sind stolz darauf, dass die kreativen und innovativen Konzepte unserer Studierenden dazu beitragen können, Geschäftsmodelle digital zu transformieren und somit zukunftsfähig zu machen.“



(Foto: Julia Sarti)

Feierliche Preisübergabe an der Hochschule Karlsruhe (Ali Ünal (Odeki), Prof. Reinhold König, Preisträgerin Constanze Victoria Speidel und Tugrul Kavalci (Odeki), v. l.)

Quelle: Cordula Boll, Geschäftsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Preisverleihung an die Siegerin des Winter-Gewinnspiels


04.04.2017
Jedes Semester veranstaltet Odeki mit Unterstützung von Sponsoren ein Gewinnspiel. Erste von drei Siegern des Sommersemesters: Michaela Franke von der Universität Ulm. Über seinen Elektronikmarkt-Gutschein freute sie sich sehr: „Einen Gutschein kann ich sehr gut gebrauchen.“

Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel: Im Oktober startet wieder eine neue Runde, diesmal ein Fotowettbewerb.
unter www.odeki.de/foto

Ausgezeichnete Abschlussarbeit von IMIAD-Absolventin Aline Moosmann


22.02.2017
Aline Moosmann, Absolventin des International Master of Interior-Architectural Design wurde für ihre Master-Thesis zum Thema “Nicht mehr │Noch nicht – Der Schwellenraum in der Architektur“ mit dem Preis für die „Beste Abschlussarbeit im Themenfeld «Geschwindigkeit» “ ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe des Preises, welcher mit 500€ dotiert ist, fand am 22.2.2017 im neuen Bau 8 der HFT statt.

Preisverleiher Odeki

Verliehen wurde der begehrte Preis von der Firma Odeki, der reichweitenstärksten auf Baden-Württemberg fokussierten Karriereplattform, im Auftrag von elf namenhaften Sponsoren aus der Region. Die beiden Geschäftsführer Tugrul Kavalci und Ali Ünal ließen es sich nicht nehmen, Aline Moosmann die Urkunde sowie das Preisgeld persönlich zu überreichen.

Beschleunigung: Ein aktuelles Thema

Die Geschwindigkeit, also die drastische Beschleunigung der Prozesse in der Wirtschaft und Gesellschaft, ist ein wichtiges Thema für Unternehmen aller Art. Dies bewegte Odeki dazu, ihre Auszeichnung der besten Abschlussarbeit 2016 diesem spannenden Thema zu widmen. Schwellen wiederum entschleunigen, sie sind ein Interface verschiedener Geschwindigkeiten. Die Master-Thesis von Aline Moosmann befasst sich intensiv mit der Thematik des Schwellenraumes hinsichtlich seiner Erleb- und Erfahrbarkeit und zeigt auf, welch große Bedeutung dem Schwellenraum für den Menschen als Zugang in und zur Architektur zugrunde liegt. Diese profunde Auseinandersetzung mit der Schwelle und ihrer Bedeutung in unserer gebauten Umwelt war Odeki die Auszeichnung mit dem 1. Preis wert.



v.l.n.r. Tugrul Kavalci (Odeki), IMIAD Absolventin Aline Moosmann, Prof. Wolfgang Grillitsch (Studiendekan IMIAD), Ali Ünal (Odeki)

Quelle: Katja Belitz, Hochschule für Technik Stuttgart

Preisverleihung an den Sieger des Sommer-Gewinnspiels


01.10.2016
Jedes Semester veranstaltet Odeki mit Unterstützung von Sponsoren ein Gewinnspiel. Erster von drei Siegern des Sommersemesters: Christian Dieterich, der an der Universität Stuttgart Technische Kybernetik studiert. Über seinen Elektronikmarkt-Gutschein freute er sich sehr: „Für das Studium und privat kann ich Technik immer gebrauchen.“

Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel: Im Oktober startet wieder eine neue Runde, diesmal ein Fotowettbewerb.
Details zum laufenden Gewinnspiel können ab Montag, 10. Oktober, unter www.odeki.de/foto abgerufen werden.

Prämierung der besten Abschlussarbeit in "Digitale Transformation"


26.08.2016
Die digitale Transformation, also die massive Vernetzung der Wirtschaft und Gesellschaft, ist ein wichtiges Thema für Unternehmen aller Branchen. Deshalb haben wir im Namen unserer Kunden Balluff, BW Partner, CeramTec, Daimler ITR, Daimler TSS, engineering people, GAZI, PILZ, Prettl, TZM und die Wüstenrot & Württembergische, die beste Abschlussarbeit zu einem der Themenfelder der „Digitalen Transformation“ u.a. 3D-Druck, Arbeiten 4.0, Big/ Smart Data, Crowdsourcing, Industrie 4.0, Internet of Things/ Cloud, Künstliche Intelligenz, Sharing Economy/ Peer-to-Peer und Social Media prämiert. Teilnahmeberechtigt waren (ehemalige) Studierende von Hochschulen (Universitäten, Fach- und Dualen Hochschulen) aus Baden-Württemberg, die im Zeitraum 01.10.2015 bis 30.06.2016 ihre Abschlussarbeit eingereicht haben.

Sieger des gesponserten Preises wurde schließlich Christian Bay, der seine Bachelorarbeit an der Hochschule Pforzheim bei Prof. Kölmel geschrieben hat. In ihr befasst er sich mit der Fragestellung, wie der Reifegrad in der digitalen Transformation unterschiedlicher Werke eines großen Automobilzulieferers gegeneinander verglichen werden können.

Wir gratulieren Herr Bay herzlich und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Ein Dank auch an Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Weyer für die Teilnahme bei der Preisübergabe.

Wir bedanken uns auch bei den zahlreichen Absolventen für ihre Teilnahme und wünschen ihnen ebenso viel Erfolg weiterhin.

Euer Odeki Team

Übergabe der Siegerurkunde „Gesamtsieger“ der Odeki-Top-Mittelstandshochschulen an der Hochschule Esslingen


30.06.2016
„Wir fühlen uns geehrt und bestätigt in unseren Bemühungen, nicht nur beste Ausbildungsmöglichkeiten … zu bieten, sondern auch beste Kontakte zu Firmen aus der Region zu halten.“ so Prof. Dr. Maercker, Rektor der Hochschule Esslingen, bei der Entgegennahme der Siegerurkunde als „Gesamtsieger“ der Odeki-Top-Mittelstandshochschulen 2016. Regio-TV berichtete über die Verleihung der Siegerurkunde, zu der neben den Vertretern der Hochschule, Prof. Dr. Christian Maercker und Prof. Dr. Wilhelm-August Buckermann, und Odeki, Tugrul Kavalci und Ali Ünal, auch Michele Hartlieb von csi entwicklungstechnik gekommen war. „Wir binden die Studenten schon früh in unser Unternehmen ein - Praxissemester, dann eine Abschlussarbeit und schließlich auch die Möglichkeit einer Übernahme in eine Festanstellung“ so Michele Hartlieb.

Der gesamte Bericht von RegioTV ist auf Youtube zu sehen unter www.youtube.com

Fachhochschulen erste Wahl für Baden-Württembergs Mittelständler


27.06.2016
Odeki-Mittelstandshochschule Baden-Württemberg 2016

Bei Hochschulrankings werden meist Universitäten miteinander verglichen und deren wissenschaftliche Ausbildung. Odeki, die Karriereplattform für Baden-Württemberg, wollte aber wissen, von welchen Hochschulen Baden-Württembergs Mittelständler bevorzugt einstellen und befragte dazu die Personalverantwortlichen der auf odeki.de vertretenen Unternehmen. Überraschendes Ergebnis: Klarer Gewinner sind die Fachhochschulen. Auch die Dualen Hochschulen schnitten beim Mittelstand besser ab als die Universitäten. Gesamtsieger wurde die Fachhochschule Esslingen. Beste und einzige Universität unter den Top-10-Hochschulen das Karlsruher Institut für Technologie, beste Duale Hochschule die DHBW Heilbronn, beste private Hochschule die Naturwissenschaftlich-Technische Akademie Isny.

Ali Ünal, Geschäftsführer der Odeki: „Mittelständler schätzen an Fach- und Dualen Hochschulen die praxisnahe Ausbildung, aber auch realistischen Gehaltswünsche der Studierenden. Im Übrigen ist es im Kampf um die besten Talente durchaus sinnvoll, nicht mit Konzernen um die Absolventen der Universitäten zu konkurrieren, sondern Hochschulen zu finden, bei denen der Wettbewerb der Arbeitsgeber untereinander geringer ist.“

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Unternehmen suchen ihre zukünftigen Mitarbeiter stark regional. Ein Großteil der präferierten Hochschulen liegt im jeweiligen Pendelbereich zu Standorten der Unternehmen. Dass diese Selektion sinnvoll ist, zeigen auch Statistiken des Suchverhaltens bei Odeki: Fast drei von vier Stellensuchen über die Plattform geschehen unter Angabe eines Orts. „Konzerne versuchen teils mit Riesensummen an Personalmarketing-Budget, Studierende an Universitäten anzusprechen, die fernab der eigenen Standorte liegen – meist mit nur wenig Erfolg. Mittelständler setzen ihr Geld bewusster und sparsamer ein und machen sich im Umkreis ihrer Standorte bekannt.“ so Ünal weiter.

Alle Sieger im Überblick:

„Odeki-Top-10-Mittelstandshochschulen Baden-Württemberg 2016“ sind (in alphabetischer Reihenfolge):
DHBW Heilbronn (Sieger Duale Hochschulen)
DHBW Stuttgart
Hochschule Esslingen (Gesamtsieger)
Hochschule für Technik Stuttgart
Hochschule Furtwangen
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung
Hochschule Pforzheim
Karlsruher Institut für Technologie (Sieger Universitäten)
Naturwissenschaftlich-Technische Akademie Isny (Sieger private Hochschulen)

Zur Methodik der Studie:

Die Studie beruht auf einer Befragung der Personalverantwortlichen der auf odeki.de vertretenen, meist mittelständischen Unternehmen. Die Frage war: „Von welchen Hochschulen stellen Sie bevorzugt ein?“. Zur (Mehrfach-) Auswahl standen ca. 70 Duale Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten aus Baden-Württemberg. Zur Vergleichbarkeit des „Kampfs um die besten Talente“ wurden die Anzahl der Erwähnungen durch die Quadratwurzel aus der Studierendenzahl dividiert.

Wieder ein Odeki-Kunde unter den Gewinnern.


14.03.2016
Die Zeitschrift Focus kürte im Januar 2016 gemeinsam mit der Arbeitgeber-Bewertungs-Plattform Kununu die besten Arbeitgeber. Über 70.000 Bewertungen flossen ein. Gesamtsieger sind dm (Drogeriemarktkette), Audi und die Techniker Krankenkasse. Mit Festo war auch ein Odeki-Kunde wieder unter den Gewinnern - Gewinner der Branchengruppe "Elektronik und Elektrotechnik, Medizinische Geräte" hier.

Odeki auf Youtube


09.12.2015
Odeki ist inzwischen auch auf Youtube vertreten.

Im Rahmen eines Tests werden bis Jahresende 2015 dort Videos von Unternehmen und Hochschulen aus Baden-Württemberg hochgeladen.
Hier geht’s zu unserem Kanal: Odeki Youtube Kanal

Gewinner Samsung Galaxy Tablet Sommersemester 2015 Gewinnspiel


18.10.2015
Den Sommergewinn 2015 - ein Tablet-Computer (ein Samsung Galaxy Tablet) – ging an Andrea G., die an der Universität Ulm Molekulare Medizin studiert

Die Freude war groß, und so wurde das Tablet gleich bei der Ausarbeitung der Bachelorarbeit als Unterstützung eingesetzt.

Um das Tablet zu gewinnen, musste sich die Studentin mit den auf odeki.de vertretenen Unternehmen auseinandersetzen – wichtig, um später den richtigen Arbeitgeber zu finden.

Andrea G. schrieb deswegen

„Liebes Odeki Team!

Vielen Dank für diesen super Gewinn - ich konnte es anfangs gar nicht glauben. Das Tablet hat mir bei meiner Bachlorarbeit treue Dienste geleistet. Viele Grüße und nochmals vielen Dank! Andrea G.“


Für das Wintersemester 2015/2016 gibt es wieder ein Tablet zu gewinnen. Ab sofort ist die Teilnahme unter Odeki-Gewinnspiel möglich.
Einsendeschluss ist der 10.03.2016.

Vertriebspartnerschaft mit dem Online-Stellenmarkt der Süddeutschen Zeitung


02.10.2015
Vertriebspartnerschaft mit dem Online-Stellenmarkt der Süddeutschen Zeitung

Odeki kooperiert mit der Süddeutschen Zeitung (SZ) in deren Online-Stellenmarkt. Kunden und Interessenten können ab sofort neben dem Odeki-Employer-Branding-Produkt auch eine Kombination mit Firmenprofil und Online-Stellenanzeigen der SZ erwerben: Eine attraktive Kombination zwischen einem bundesweiten Online-Produkt der SZ und der regionalen Fokussierung der Odeki – Online wie vor Ort bei den Studierenden.

Ansprechpartner für Interessenten: Tugrul Kavalci, Telefon 0711-5403000

Endress+Hauser Conducta “Arbeitgeber des Jahres 2015”


01.07.2015
In der Größenklasse „über 500 Mitarbeiter“ wurde die Endress+Hauser Conducta, ein Kunde der Employer-Branding-Plattform und Jobbörse Odeki, „Arbeitgeber des Jahres 2015“ (hier). Bei dem Arbeitgebervergleich „Top Job“ konnte Endress+Hauser in den Kategorien Zufriedenheit der Belegschaft mit dem Arbeitsumfeld, Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten und Qualität der Führung punkten.

„Gutes Employer Branding wirkt nach innen und nach außen. Um sich positiv im umkämpften Arbeitsmarkt hervorzutun, muss man sich einerseits seinen Mitarbeitern gegenüber fair und positiv präsentieren. Dieses Image muss man dann auch gezielt an den Arbeitsmarkt kommunizieren.“ so Ali Ünal, Geschäftsführer der Odeki

Nach den Erfolgen der ZF Friedrichshafen, Festo und Dekra im Trendence Graduate Barometer im Mai 2015 (hier) ist Endress+Hauser nun schon der vierte Odeki-Kunde, der für sein Employer Branding in diesem Jahr ausgezeichnet wurde. „Professionelles Employer Branding als Teil der Personalarbeit wirkt.“ ist sich Ünal sicher.

CeramTec Ausbildungsabend 2015


01.06.2015
26. Juni 2015 – 17.00 bis 20.00 Uhr – CeramTec Plochingen

Am 26. Juni 2015 chillst du nicht im Freibad. Am 26. Juni hängst du nicht mit deinen Freunden ab. Am 26. Juni 2015 machst du etwas total Ödes. Du planst deine Zukunft.

Zusammen mit deinen Eltern laden wir dich ein, die technischen Ausbildungsberufe bei CeramTec kennen zu lernen. Dich erwartet ein Abend in lockerer Atmosphäre, an dem du einen Blick hinter die Kulissen der Berufsausbildung am CeramTec Standort Plochingen werfen kannst. Was wir dir bieten:

• Behind the Scenes: Die Ceramtec Ausbildungswerkstatt
• Technische Berufe im Line-Up: Industriemechaniker und Maschinen- und Anlagenführer
• Hochleistungskeramik?! Ein faszinierender Werkstoff stellt sich vor
• Check-Up Bewerbungsmappe: Deine Unterlagen auf dem Prüfstand
• Show your Skill: Graviere dein eigenes Namensschild
• Gewinnspiel: Ein Profi-Fotoshooting für Bewerbungsbilder wartet auf dich

Und natürlich Essen, Trinken und gute Gespräche über deine Zukunft.

ZF, Festo und Dekra im Trendence-Barometer gestiegen


21.05.2015
Im Rahmen des Trendence Graduate Barometer wird die Attraktivität von Unternehmen für Studierende gemessen. Für die "Engineering Edition"(ingenieurwissenschaftliche Studierende) befragte Trendence zwischen September 2014 und Februar 2015 etwa 15.000 Studierende bundesweit.
Erfreulich: Odeki-Kunden konnten sich um in Summe 1,3 Prozentpunkte verbessern. Bei einem besonderen Schwerpunkt auf mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg ist das ein herausragendes Ergebnis. An die Beliebtheit der führenden Audi, BMW, Porsche, Daimler, VW, Siemens und Bosch kommen die Odeki-Kunden zwar noch nicht heran. Als Mittelständler haben die Odeki-Kunden aber auch nicht denselben zu deckenden Personalbedarf. Odeki gratuliert seinen Kunden ZF, Festo und Dekra zum Aufstieg innerhalb des Trendence-Rankings.

Ali Ünal, Geschäftsführer der Odeki GmbH: "In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs um die besten Absolventen steigt die Bedeutung einer attraktiven Arbeitgebermarke an. Alle Aufsteiger im Trendence-Ranking haben dies verstanden und investieren bundesweit oder regional in den Aufbau ihrer Marke. Nur wer schon den Studierenden bekannt ist, kann auf die besten Absolventen hoffen."

Das komplette Ranking ist zu finden unter

KITT - Kontakt- und Informationstag der Hochschule für Technik Stuttgart.


13.05.2015

Am 7. Mai fand auf dem Campus der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart der diesjährige Kontakt- und Informationstag statt, bei dem die 4.000 Studenten die Gelegenheit hatten, Unternehmen, die Studierende und Absolventen der HFT suchen, kennenzulernen. Insgesamt über 30 Aussteller waren vertreten. Einer davon: Odeki, die die gleichnamige Karriereplattform im Internet betreibt. Odeki informierte nicht nur über eigene Vakanzen, sondern stellte auch die auf ihrer Plattform vertretenen über 100 meist mittelständischen Unternehmen aus Baden-Württemberg vor, die händeringend Fachkräfte suchen.

Im Rahmen einer Befragung hatte Odeki festgestellt, dass fast die Hälfte der auf ihrer Plattform vertretenen Unternehmen besonderes Interesse an Studierenden und Absolventen der HFT hat. "Der Fachkräftemangel macht sich insbesondere im wirtschaftsstarken Baden-Württemberg bemerkbar: Bei fast Vollbeschäftigung, vielen mittelständischen Unternehmen, die insbesondere Ingenieure suchen, und zu geringer Anzahl Studierende in diesen Fächern werden die Studierenden stark umworben." so Ali Ünal, Geschäftsführer der Odeki GmbH. "Unternehmen tun gut daran, sich im Internet und an den Hochschulen zu präsentieren, damit Absolventen bei der Suche nach der Einstiegsstelle eine positive Einstellung zu ihnen mitbringen."

Mehr Informationen finden Sie hier.

Treffen Sie uns auf der KITT – Kontakt- und Informationstag – HFT Stuttgart


05.03.2015
KITT der Kontakt- und Informationstag Wirtschaft – Hochschule der HFT Stuttgart, bietet Unternehmen die Möglichkeit, Studierende durch Messestände und Kurzvorträge auf sich aufmerksam zu machen. Die teilnehmenden Unternehmen haben die Gelegenheit, ihren Bekanntheitsgrad unter den Studierenden der HFT zu steigern und sich als attraktiver Ansprechpartner für Praktika, Abschlussarbeiten und den Berufsstart zu präsentieren. Neben Studierenden, die in Kürze ihr Studium beenden, nehmen auch Studierende teil, die vor ihrem Betreuten Praktischen Studienprojekt oder vor ihrer Abschlussarbeit stehen. Mehr Informationen finden Sie hier.

ODEKI bekommt ein neues Aussehen


03.03.2015
Demnächst wird unsere Website in einem neuen Design und mit neuen Inhalten erscheinen.
Wir erhoffen uns von diesem Schritt, dass unsere Website einfacher navigierbar wird und unsere vielfältigen Inhalte sich besser darstellen lassen. So kann die Odeki Website optimal auf mobilen Endgeräten betrachtet werden.

Die Navigation wird an die Spitze der Seite verlagert, die Kerninhalte werden auf der Homepage stärker zusammengefasst. In die Überarbeitung sind einige der häufiger von Nutzerseite vorgebrachten Kritikpunkte eingeflossen, aber wie immer freuen wir uns sehr auf Ihre weiteren Anmerkungen und Anregungen.

Ihr ODEKI Team

Treffen Sie uns auf der Industriemesse am 23. Oktober 2014 in Göppingen


17.09.2014
Am 23. Oktober 2014 von 10.30 Uhr bis 14 Uhr an der Hochschule in Göppingen

nach dem Motto...

"Sie suchen Ingenieure? Wir haben sie. "
Kontakte knüpfen und den Traumjob sichern: Bei der Industriemesse an der Hochschule in Göppingen am 23. Oktober kommen Unternehmen an die Hochschule, um für sich als Arbeitgeber zu werben.
Mehr als 60 Unternehmen präsentieren sich bei der Göppinger Industriemesse am Göppinger Standort der Hochschule Esslingen. „Für unsere Studierenden und angehenden Ingenieure ist es eine gute Möglichkeit, mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen“, erklärt Professor Dr.-Ing. Rainer Würslin, Dekan der Fakultät Mechatronik & Elektrotechnik, die die Veranstaltung federführend gestaltet.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Zusammenarbeit im Bereich Recruiting Videos mit RegioTV


01.05.2015
Regio TV ist das Sprachrohr für die Region Stuttgart. Täglich präsentieren wir in mehreren Regional-Ausgaben des 30-minütigen „Journals“ (zwischen 18.00 bis 01.00 Uhr) die Nachrichten von hier für die Menschen in der Region. Als besonderen Zuschauerservice bietet Regio TV darin zusätzlich täglich wechselnde Servicerubriken.

Wir laden alle Unternehmen der Region ein, Partner der Rubrik „Wirtschaft“ mit der Überschrift „Arbeitgeber in der Region“ zu werden. Wir porträtieren das Unternehmen, interviewen den Chef und / oder den Personalchef, präsentieren das Unternehmen als Arbeitgeber bzw. Ausbildungsbetrieb sowie dort aktuelle Stellenangebote. Der Beitrag wird im TV ausgestrahlt, in den Mediatheken von Odeki platziert sowie dem jeweiligen Unternehmen zu Verfügung gestellt (für eigene Homepage, Social Media-Aktivitäten, Jobportale usw.).

Wir produzieren den Beitrag nach rotem Themenfaden und nach den Kriterien des Landesmediengesetzes und strahlen diesen zeitnah in der jeweiligen Rubrik aus. Diese Maßnahme trägt zusätzlich zum „Personal Branding“bei. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Hier der Link zum ersten Video:

Greenteam Uni Stuttgart Newsletter April / Mai 2012

"Jobs und Karriere" auf der neuen Homepage

Seit kurzer Zeit ist es auf unserer Homepage möglich nicht nur auf Ihr Engagement als Sponsor durch Ihr Unternehmenslogo hinzuweisen, sondern sie haben auch die Möglichkeit Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber mit Jobs und Karriere zu präsentieren. In Zusammenarbeit mit einem unserer Sponsoren - Odeki GmbH - ist es möglich ein solches Arbeitgeberprofil zu erstellen. Bei Interesse kontaktieren sie bitte Marco Mohl (m.mohl@greenteam-stuttgart.de).

Talente Ausgabe 01/2011 & Talente-Branding 01/2011

Rekrutierung, Qualifizierung, Mitarbeiterbindung in der Region Stuttgart

BERUF UND KARRIERE - SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Am 26. März 2011 erschien in den Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung bei einer Sonderveröffentlichung über BERUF UND KARRIERE das Arbeitgeberverzeichnis.

179 Standortmagazin der Region Stuttgart 03 / 2010

Ein Artikel über die Odeki GmbH im Standortmagazin der Region Stuttgart Ausgabe 03 / 2010 auf Seite 20.

Personalmarketing bei Ingenieuren, Wolfgang Weiss

ZVEI-Mitteilungen Ausgabe 15. August 2010

Ein Artikel über die Odeki GmbH im ZVEI: Mitteilungen Ausgabe 14/15 2010.

Neue Bildungs- und Karriereplattform online

Work Life Balance Ausgabe Juli 2010

Ein Artikel über das Arbeitgeberverzeichnis der WRS & die Unterstützung der Odeki GmbH erschienen in Work Life Balance, einer Publikation die der Gesamtauflage der Financial Times Deutschland beiliegt.

179 - Das Standortmagazin der Region Stuttgart

Ein Artikel über das Arbeitgeberverzeichnis der WRS & die Unterstützung der Odeki GmbH erschienen in 179 - Das Standortmagazin der Region Stuttgart auf Seite 23.

IHK Magazin Wirtschaft Nr. 06/2010

Ein Artikel über das Arbeitgeberverzeichnis der WRS & die Unterstützung der Odeki GmbH erschienen im Wirtschaftsmagazin "Magazin Wirtschaft" der IHK auf Seite 43.
www.magazin-wirtschaft.info

VDMA - Karriere im Maschinenbau - Erfolgreiche Nachwuchswerbung

Mit Odeki Nachwuchskräfte finden.

Talente Rekrutierung, Qualifizierung, Mitarbeiterbindung in der Region Stuttgart

Arbeitgeberverzeichnis rückt kleine und mittelständische Unternehmen ins Blickfeld der Studierenden und wird dabei kräftig unterstützt von Odeki.

Bericht auf Seite 6 im PDF.

Newsletter des Kompetenznetzwerk Mechatronik BW e. V.

Artikel über "Arbeitnehmerverzeichnis, kleine und mittelständische Unternehmen der Region Stuttgart werben um Fachkräfte" in THEMA PERSONAL Seite 7 im PDF.

Pressemitteilung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (21.04.2010)

Ein neues Internetangebot der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Suche nach Nachwuchs.

Presseartikel in der Fellbacher Zeitung (06.04.2010)

Artikel über Imagent und unsere Zusammenarbeit